Motorola Moto G7 Wiedergabe

Test Motorola Moto G7 Play: ein konkretes Low-Cost!

Im Februar wurden die neuen geboren Motorola Moto G. In diesem Jahr hat sich die Marke entschieden, sich mit einer sehr großen Auswahl und einem zufriedenstellenden Marktanteil zu präsentieren. Die vorgeschlagenen Geräte sind 4 und das kleinste davon wird aufgerufen Moto G7 Wiedergabe. Daher habe ich die letzten Wochen bei der Analyse dieses Smartphones in allen Teilen als Hauptterminal verwendet.

Ich war mir immer der großen Zuverlässigkeit dieser Produkte bewusst, aber anfangs habe ich mir einige Fragen gestellt. Machen sie in diesem historischen Moment Sinn? Ist die Moto G-Serie immer noch eine der besten Optionen im mittleren bis niedrigen Bereich? Ist die von Motorola angebotene Softwareanpassung ein Plus oder nicht? Erfahren Sie mehr über die Antworten auf diese Fragen innerhalb unserer Vollständige Bewertung.

Motorola Moto G7 Play überprüfen

Unboxing

Die Verkaufsverpackung hat relativ kleine Abmessungen, die auf der Rückseite einige wichtige Smartphone-Informationen enthalten. Innen finden wir:

  • Motorola Moto G7 Play;
  • USB / USB Typ C-Kabel;
  • Steckernetzteil mit europäischer Steckdose und 5V-Ausgang, 1A;
  • Pin für den SIM-Steckplatz;
  • Kurzanleitung, auch auf Italienisch.

Design & Materialien

Aus konstruktiver Sicht ist die zum Ausdruck gebrachte Qualität unübertrefflich. Moto G7 Play verfügt sogar über eine vollständig ausgeführte Heckkarosserie Kunststoff, auch mit einem bestimmten Schuss ausgestattet, der den Griff verbessern soll. In der Realität ist das Gerät jedoch ziemlich rutschig und seine Größe könnte dazu führen, dass Sie sofort ein Cover kaufen. In der Tat schlägt das Terminal einen vor Länge von 147.31 mm, mit 71.5 mm Breite und 7.99 mm Dicke. Sogar das Gewicht ist sehr gering und setzt sich fort 149 Gramm.

Motorola Moto G7 Wiedergabe

Der gesamte Seitenrahmen besteht aus metallischem Material. Auf dem rechten Profil ist der Button für ON / OFF, begleitet von der Volumenbilanz. Die linke Seite schlägt stattdessen den Wagen dafür vor Slot SIM.

Unten haben wir die einzige Haupt-Mikrofon und der Eingang USB Typ-C, während sich das Loch im oberen Profil befindet Miniklinke für Kopfhörer und die sekundäres Mikrofonzur Unterdrückung des Raschelns.

Der untere Teil hat zwei grundlegende Komponenten. Zunächst ist es offensichtlich fotografische Form, gekennzeichnet durch die typische Form, die die Moto G-Serie seit langem prägt. Dieser Sensor wird von einem einzigen Sensor unterstützt LED-Blitz. In jedem Fall ragt die gesamte Struktur leicht aus dem Profil der Vorrichtung heraus. Weiter unten gibt es Platz für die biometrischer Sensor, auf dessen Oberfläche das Firmenlogo aufgedruckt ist.

Motorola Moto G7 Wiedergabe

Frontal die Headsetkapsel enthält es auch Mono-Lautsprecher. Neben dieser Einheit befindet sich der Raum Frontkamerasowie die LED-Blitz- und Annäherungs- und Helligkeitssensoren.

Display

Apropos Anzeige von diesem Smartphone haben wir eine Einheit IPS da 5.7 diagonal Zoll, mit Auflösung HD + (1512 x 720 Pixel) e 294 ppi. Die Qualität, die der Bildschirm ausdrückt, ist gut mit Blickwinkel ausreichende und nicht zu gesättigte Farben. Weiß und Schwarz sind jedoch sehr flach und zeigen bereits eine leichte Neigung des Smartphones.

Bei direkter Sonneneinstrahlung ist der Inhalt dank a Helligkeitssensor reaktiv und präzise. die oelophobe Behandlung es ist nicht einer der besten, die jemals aufgenommen wurden, obwohl es keine übermäßigen Anzeichen auf der Frontscheibe zeigt. Die Seitenrahmen sind leider immer noch recht offensichtlich. In der Tat gibt es ein markiertes Kinn, das die Marke Motorola enthält. die 19:9 Die Anzeige wird dann durch eine große Kerbe unterbrochen.

Motorola Moto G7 Wiedergabe

Wenn Sie das Smartphone täglich verwenden, besteht kein Problem mit dem Smartphone Touch-Screen, das gut auf jeden Befehl reagiert. In den hektischsten Schreibsitzungen ist es immer möglich, eine bestimmte Geschwindigkeit einzuhalten, ohne dass die Gefahr besteht, dass Briefe ständig verloren gehen.

Hardware und Leistung

Moto G7 Play verfügt über einen Chipsatz Qualcomm Snapdragon 632daher eine Octa-Core-Lösung mit einer maximalen Taktfrequenz von 1.8 GHz. Mit dem Produktionsprozess bei 14 nm und den Kernen Kyro 250 bietet es eine hervorragende Stabilität im täglichen Gebrauch. Der gesamte Teilfonds wird von begleitet 2 GB RAM e 32 GB interner Speicher. Der Speicherplatz für den internen Datenspeicher kann unter anderem dank a auf 512 GB erhöht werden Micro SD zusätzlich.

Die bei unseren Tests gezeigten Leistungen bestätigten die Erwartungen. Dieses Gerät bietet immer hervorragende Leistungen Flüssigkeit, schnell auf die Befehle reagieren. Viele der Anwendungen, die am häufigsten geöffnet werden, können jedoch für kurze Zeit aus dem RAM gespeichert werden. Manchmal kommt es daher zu Überlastungen. Trotz dieses Aspekts, der für einen möglichen Kauf sicherlich zu berücksichtigen ist, bleibt Moto G7 Play in jeder Situation zuverlässig und solide. Außerdem erreichen die Temperaturen niemals bedenkliche Werte, da sich das Gerät nur unter bestimmten Bedingungen erwärmt. Eines davon betrifft beispielsweise den Videospielsektor.

Unter Berücksichtigung dieses letzten Wortes analysieren wir die Leistungen, die der grafische Teil bietet. die Adreno GPU 506mit einer maximalen Frequenz von 650 MHz garantiert eine gute Qualität bei fast allen Titeln. Real Racing 3 e PUBG Sie laufen auch bei mittleren Details mit einer konstanten Bildrate. Für den Fall, dass Sie gerne etwas anfangen möchten Brawl Starsoder andere Spiele dieses Typs können Sie dies problemlos tun.

Maßstab

Software

Beim Blick auf die Software nehmen wir sofort die Präsenz von wahr Android 9 Kuchen. In der Tat bietet Motorola keine tiefgreifenden Personalisierungen an, wodurch der Kunde fast schon auf Lager ist. Die Patches sind nicht auf dem neuesten Stand, denn wir finden immer noch ein Sicherheitsniveau Dezember 1 2018. Dieser Aspekt scheint jedoch nicht die allgemeine Wirtschaftlichkeit des Geräts zu belasten.

Trotz der Atmosphäre von Google Pixels wollte die Marke ihre Spuren hinterlassen. An einem günstigen Endprodukt wie diesem hat Motorola die Moto Erfahrung, die eine Reihe von Befehlen und Geste dient zur Verbesserung der Erfahrung mit dem Gerät. Es gibt so viele Moto Aktionen verfügbar, zum Beispiel. Und die Präsenz der Moto-Anzeige was, wenn keine echte Benachrichtigungs-LED vorhanden ist, dem Benutzer bei der Interaktion mit ausgeschaltetem Bildschirm hilft. Tatsächlich ist es innerhalb dieser Funktion möglich, mit dem in Echtzeit zu interagieren BenachrichtigungenKurznachrichten senden oder direkt auf die Anwendung selbst zugreifen.

Das Unternehmen bietet die Möglichkeit der Nutzung der Navigationsleiste, darunter platziert. Dank dieser Funktion können Sie die klassischen Multifunktionstasten loswerden, indem Sie das Gerät ausschließlich mit der Geste. Mit einem Streichen nach oben können Sie auf Multitasking zugreifen. Durch Wischen von rechts nach links kehren Sie stattdessen zur vorherigen Seite zurück. Von der gegenüberliegenden Seite aus können Sie die vorherige Anwendung direkt erreichen. Ein einzelner Klick führt direkt zur Startseite und ein langes Drücken ist aktiv Google Assistant.

Die von der Kerbe verweigert nicht die Anzeige eines Teils der Benachrichtigungen, obwohl in der oberen linken Ecke nur Platz für ein einzelnes Symbol ist. Beim Anzeigen von Multimediainhalten, Zum Beispiel ist es angenehm, die gesamte Oberfläche des Displays zu nutzen.

Fotoqualität

Auf dem Heckprofil finden wir eine einzelne Kamera von 13 Megapixelmit Öffnung f / 2.0, Autofokus PDAF und Pixel von 1.12 um. Die Qualität der Aufnahmen während Tageszeit es ist ausreichend, obwohl es möglich ist, einen wichtigen Detailverlust im Hintergrund zu erkennen. Insgesamt können Sie jedes Motiv verewigen und mit der richtigen Beleuchtung ist es nicht erforderlich, das Motiv zu verwendenHDR. Wenn Sie diese Einstellung automatisch lassen, kann festgestellt werden, dass in 90% der Fälle der richtige Zeitpunkt zum Handeln verstanden wird. Alle Fotos, die einen stärkeren Kontrast aufweisen, werden durch diese Funktion, die zum Ausgleich neigt, besser verwaltet Farben und allgemeine Helligkeit. Die chromatische Skala ist leicht verzerrt, mit Schattierungen, die gelb werden. Dieser letzte Fehler ist jedoch abends deutlicher.

Wenn der fällt Nachtist das fotografische Rauschen deutlicher. Darüber hinaus werden nicht alle Lichtquellen optimal verwaltet, und die in Fotos eingebrannten Teile sind mit bloßem Auge sichtbar. Es gibt keinen Nachtmodus, daher ist es schwierig, dieses Problem automatisch zu lösen. Schwarze sind jedoch recht tief, obwohl der Detailgrad im Bild zu wünschen übrig lässt.

mit dem LED-Blitz Es ist nicht möglich, eine sehr große Fläche zu beleuchten. Die Verwaltung des Lichts ist daher nicht optimal, da alle Farben leicht verzerrt sind und zum Gelb neigen. Trotzdem verbrennt der Sensor die leichteren Teile nicht.

I VideoSchließlich können sie mit maximaler Auflösung aufgenommen werden 4K, eine 30 fps. Falls Sie nach einer besseren Stabilisierung suchen, können Sie sich auf die kanonischeren verlassen 1080p ist 60 fps. In beiden Fällen ist dasAutofokus PDAF Es macht seine Arbeit gut und zeigt eine gute Reaktionsfähigkeit und Fließfähigkeit.

Selfie Kamera

La Frontkamera kann auf einen Sensor zählen 8 Megapixel, mit f / 2.2-Öffnung. Aus qualitativer Sicht befinden wir uns auf gutem Niveau. Der Einstiegspreis dieses Smartphones muss jedoch immer berücksichtigt werden. L 'Bokeh-Effekt Die von der Software entwickelte Software ist ziemlich gut, obwohl noch einige Verbesserungen vorgenommen werden müssen. Während der TagEs tritt jedoch kein übermäßiges Rauschen auf, auch wenn die Farben etwas ausgewaschen sind. in NachtstundenStattdessen nehmen die Probleme zu. Alle Fotos zeigen eine sehr ineffektive Wiedergabe der Details, die dazu neigt, alle Farben im Hintergrund zu mischen. Wenn das Umgebungslicht die Szene nicht richtig beleuchtet, können Sie die Single verwenden Frontblitz. Letzteres ändert die allgemeine Farbe des Bildes vollständig und neigt stark zu Gelb. Der Hauptvorteil besteht jedoch darin, die Gesichter nicht zu verbrennen und das durch die LED erzeugte Licht gut zu kontrollieren.

Systeme freigeben

Es gibt zwei Hauptgeräte-Entriegelungssysteme: biometrischer Sensor e Gesicht entsperren. Das erste dieses Paares hat sich bewährt richtig, obwohl nicht zu reaktiv. Die sehr kleine Größe des Geräts versetzt es in eine etwas unbequeme Position für mittlere bis große Hände. Auf jeden Fall gewöhnt man sich nach einigen Tagen daran.

Lo GesichtsblockierungDurch die Frontkamera ist sie weitaus weniger sicher als die Erkennung des Fußabdrucks. Tagsüber ist es jedoch jederzeit möglich, auf das Zuhause des Terminals zuzugreifen. In den dunkelsten Stunden ist es jedoch fast unmöglich, sie zu verwenden. Im Allgemeinen ist diese Funktion jedoch bei optimalen Bedingungen ziemlich schnell, obwohl sie nicht völlig blitzschnell ist.

Konnektivität & Audio

Motorola Moto G7 Play besteht aus einem Modul Wi-Fi 802.11 b / g / n, 2.4 GHz. Mit dieser Komponente können Sie mit hoher Geschwindigkeit im Internet surfen und auch in den schwierigsten Ecken des Zuhauses diskrete Leistung garantieren. LTE-Konnektivität funktioniert in diesem Fall jedoch noch besser. Mit dem 4G von Fastweb bin ich immer mit maximaler Geschwindigkeit gefahren, ohne besondere Verbindungsprobleme. Natürlich gibt es die 20-Band.

Es gibt keinen Mangel an Bluetooth 4.2spielen werden, die FM-Radio und GPS / A-GPS / GLONASS. Bei der Satellitennavigation war das Smartphone nicht fehlerfrei, da der Kompass bei der Kalibrierung einen gewissen Widerstand zu bieten scheint.

Als wir über das Gerät gesprochen haben, sind wir nicht auf eine Komponente gestoßen: siehe Lautsprecher. Dies liegt daran, dass ein solches Stück in der Ohrkapsel enthalten ist, was eine eher enttäuschende Qualität ergibt. Alle niedrigere Frequenzen Sie sind praktisch nicht vorhanden, zugunsten der hohen Töne, die die Szene fast beherrschen. Es folgt a flacher Ton und fehlt in der Tiefe. Die gleichen Probleme gibt es glücklicherweise nicht in der Phase von Anruf, wo beide Gesprächspartner sich ohne Kritikalität freundlich unterhalten können.

Autonomie

An Bord der Moto G7 Play finden wir eine batteria da 3000 mAh, die vielleicht viele zu wenig berücksichtigen. In der Realität ist es immer möglich, bis spät in den Abend anzukommen, ohne auf eine Ladestation sofort zu hoffen. Bei meinem klassischen Einsatz, bestehend aus einer Mischung von Wi-Fi e 4GIch bin jeden Tag mit mehr als gegangen 5 Stunden und 30 MinutenbildschirmInsgesamt mindestens 15 Stunden ununterbrochene Zündung. Im Allgemeinen erreichen wir das Ende des Tages mit einem 25-30% Restladung.

La aufladen des gerätes ist a anvertraut Netzteil Wand mit Ausgang a 5V, 1A. Daher wird keine Unterstützung für schnelles Neuladen angeboten, da das Gerät einen gesamten Zyklus (von 10 bis 100%) bis durchführt 2 30 Stunden und Minuten.

Schlussfolgerungen

Motorola Moto G7 Play wird derzeit verkauft über 189 Euro. Der beantragte Betrag ist daher sehr attraktiv, obwohl einige Punkte zu beachten sind. Das Gerät hat tatsächlich einige Hardwarefehler, wie zNFC oder für die anspruchsvollsten die zweite rückfahrkamera. Trotzdem ist die Leistung beinahe beneidenswert und es gelingt ihnen, sich in ihrem eigenen Marktsegment sehr gut zu behaupten. Es ist wahrscheinlich eines der besten Geräte aus der Sicht Software., präsentiert sich mit einer wirklich ausgezeichneten Schnittstelle und Optimierung.

Lo Snapdragon 632 ermöglicht es Ihnen, eine hervorragende Leistung zu nutzen, ohne dass die Temperaturen über die Schutzstufen steigen. Dazu trägt die Batterie bei, die es ohne Zweifel schafft, die Autonomie in sehr weit entfernte Horizonte zu bringen.

139,97 €
verfügbar
5 neu von 139,97 €
Amazon.it
Internationaler
Zuletzt das 18 / 11 / 2019 11: 16 aktualisiert
Weitere Neuigkeiten
Sony Xperia XZ3
Sony Xperia XZ3 und XZ2: Im November kommen 2019-Sicherheitspatches an